Donnerstag, 23. Juli 2015

Mlle. J. ist 1 Jahr alt!

Liebe Mlle. J.,

Letztes Jahr, am 8. Juli, bist du in mein Leben gepurzelt. Ich bangte, ich zitterte, und dann warst du auf einmal da. Ein winziges, kleines Bündelchen voller Leben. Weich und warm in meinen Armen. Ich war die erste, die dich im Arm hielt, die dir zuflüsterte, dass nun alles gut werden würde, und das ich dich lieben werde. Für immer.
Du bist mein Herztöchterchen, so nenne ich dich immer. Denn du bist nicht aus meinem Bauch gekommen, aber wir haben eine andere, ebenfalls sehr starke Verbindung. Zwischen unseren beiden Herzen. Als du auf die Welt gekommen bist, war dein Bruder noch in meinem Bauch. Jeden Tag habe ich dich auf meinen Bauch gelegt, und ihr habt euch gegenseitig getreten.
Und wir lernten uns kennen, jeden Tag ein bisschen mehr.

Anfangs hast du fast nur geschlafen, und wir mussten dich zum Trinken animieren.
Als du geboren wurdest, warst du eines der kleinsten Babys im Spital. Nun bist du die Grösste von allen...
Du nervst dich immer tierisch, wenn du etwas tun willst, dies aber misslingt.
Du liebst deine Familie und hängst an uns.
Du magst Tiere.
Deine Freudenschreie hört man im halben Dorf.
Du bist sehr lebhaft.
Du magst weder baden noch duschen.
Wenn du etwas am Boden gefunden hast, hälst du es mit breitem Grinsen stolz in die Höhe, um uns deine Schätze zu zeigen (auch wenn es eine tote Fliege ist...).
Du liebst deinen Bruder, manchmal stürzt du dich auf ihn und gibst ihm tausend nasse Küsse. (Er mags nicht sonderlich. Aber das ist dir egal)
Du klaust deinem Bruder gerne die Spielsachen.
Fremden Menschen gegenüber bist du skeptisch.
Du magst dich nicht in etwas vertiefen, das ist doch laaaangweilig, sondern möchtest Action rund um die Uhr.
Du warst abgesehen von einer Grippe im Winter nie krank. Selbst wenn dein Bruder krank wurde. Du nicht.
Du bist stur. Auf eine liebenswerte Art.
Du magst Croissants. Und Nudeln. Und Aubergine. Und Zuchetti. Ach, generell Essen.
Du liebst es, zu hüpfen (mit unserer Hilfe).
Du hast ganz viel Unsinn in deinem kleinen Köpfchen. Ganz viel. Unglaublich viel. Beispiele? Die Packung Couscous auf den Boden leeren und sich darin genüsslich wälzen. Den Gartenzwerg von Mama köpfen. Auf deinen Bruder sitzen. Und so weiter, und so fort...
Du schaukelst gerne.
Du stellst beim Essen gerne deinen linken Fuss auf den Esstisch. Manchmal kommt der zweite Fuss auch noch dazu. Man soll es schliesslich bequem haben.
Du schläfst viel und gerne. Und nachts von Anfang an immer durch. Auch wenn uns das immer noch niemand so recht glaubt.
Du magst Spielzeugautos. Aber nicht mit Geräuschen, da kriegst du eine Heidenangst.
Und echte, riesige Baumaschinen, da müssen wir dann anhalten und dich gucken lassen.
Dein erstes Wort war "Mama".
Dein zweites Wort war "Leila" (eine unserer Katzen hiess so). Nun sagst du allen Tieren "Leila".
Du gehst gerne spazieren.
Deine Grimassen sind zum Umwerfen komisch.
Du kletterst gerne.
Du schmeisst gerne Spielzeug herum.
Dein Lachen erfreut selbst den griesgrämigsten Menschen.

DU BIST EINFACH EINZIGARTIG!

Meine Mlle. J., ich freue mich so sehr auf das nächste Jahr mit dir! Es warten viele spannende Erlebnisse und viele neue Entdeckungen auf dich, und auch auf uns!

Ich liebe dich über alles!

Deine Mama

Kommentare:

  1. Das hast Du toll geschrieben, schnief <3..... Mlle J. herzlichen Glückwunsch nachträglich, alles Liebe und Gute, ganz viele schöne Momente im neuen Lebensjahr mit Deiner tollen Family..... LG

    AntwortenLöschen
  2. Alles Liebe wünsche auch ich Euch, vor allem aber Gesundheit! Viele liebe Grüße von Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Wow, ich be zu tiefst grüehrt ab Dim Text ond er het mer au grad Träne id'Auge gschosse, aber ofe positivi Art. Es esch so schön, dor Din Blog, met z'erläbe, wie Euche Alltag met dene zwoi wondervolle Chind so esch. Trotz Höchs ond Tüüfs, aber die gets jo öberall.

    Ich be fasziniert ond freue mech Emmer weder dröber, wenn's weder öpis Neus zom läse get.
    Mach so witer met dim Blog - ond mached so witer met euchere chli Familie.
    Ich mags Euch vo ganzem Härze göhne.

    Liäbi Grüess usem Aargau :-)

    AntwortenLöschen
  4. Das ist so toll und liebevoll geschrieben - traumhaft schön :) Der kleinen Maus alles Liebe zum 1.Geburtstag!!! :)

    AntwortenLöschen
  5. Total tolle Liebeserklärung! Alles alles Liebe nachträglich von uns :).

    AntwortenLöschen

Liebe Leserin, lieber Leser
Bitte beachte, dass dein Kommentar zuerst geprüft wird, bevor er hier erscheint.
Danke!