Freitag, 7. Februar 2014

Böses Erwachen

Wir können das Haus nicht behalten. Nach mehrmaligem durchrechnen, überlegen, usw., kamen wir zu diesem ernüchternden Schluss. Es wäre ein Traum gewesen, unseren Kindern ein Haus bieten zu können, deshalb sind wir ja vor eineinhalb Jahren eingezogen. Mit solchen hohen Nebenkosten hatten wir jedoch nicht gerechnet. Jetzt, wo wir beide 80% arbeiten, ist es problemlos möglich. Nach dem Mutterschaftsurlaub wird meine Frau jedoch nur noch 40% arbeiten (eigentlich wollten wir 30%, doch ihr Arbeitsort hält nichts davon, ein weiterer Hammer diese Woche...). Dann gehts nicht mehr. Oder nur sehr sehr sehr knapp. Und ohne Ferien. Ohne Notfallgroschen. Ohne sich mal etwas gönnen zu können, was meiner Ansicht nach wichtig ist (z.B. Thermalbad, Kulturelles etc.). Ausserdem steigen natürlich die Kosten noch, wenn man plötzlich zwei Kinder hat.
Wir sind nun zum drastischen Schluss gekommen, dass wir zügeln müssen. Tolle Sache. Eine Wohnung zu finden ist nie leicht, ich erinnere mich ungern an das letzte Mal, als wir nach einer Bleibe suchen mussten und an einem Ort abgelehnt wurden, weil sie "lieber ein Mann-Frau-Paar" wollten. Ausserdem haben wir jetzt dann auch kleine Kinder, da kann man nicht in ein überaltertes Quartier ziehen. Und dann noch unsere Haustiere, die einen Garten brauchen (dadurch ist man noch mehr eingeschränkt).
Wir sind offen gesagt ziemlich verzeifelt. Schwanger zu zügeln war eigentlich so gar nicht geplant. Und verschieben können wirs nicht, weil wir vor dem nächsten Winter rausmüssen. Sonst wird wieder das Heizöl fällig.

Wir hoffen jetzt, dass wir ganz schnell etwas geeignetes finden werden. Drückt uns die Daumen, dass irgendein Vermieter da draussen ein Herz für uns hat...

Kommentare:

  1. Oh, das ist aber echt mies. :-( :-( :-( Seid ihr nicht gerade in das Haus eingezogen? *nachdenk* Ich hoffe, ihr findet bald etwas passendes und dass ihr ganz viele Helfer rund um euch habt. DAUMEN SIND GEDRÜCKT!!!

    Habt ihr evt. schon was gefunden was euch zusagen würde (div. Immobilienanzeigen durchforstet)?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind ca. 1 1/2 Jahre in diesem Haus.
      Danke für deine guten Wünsche. Wir haben heute diverse Portale durchforstet und haben jetzt bereits einen Besichtigungstermin für Sonntag :-)

      Löschen
    2. Oh super. Wieviel Zimmer hat die Wohnung denn? Müsstet ihr ortsmäßig weit umziehen oder schaut ihr nur in eurem Umkreis.

      Ich kann eure Gefühle echt so gut verstehen. Wir sind in 4 Jahren 3x umgezogen und wir haben beim letzten Umzug schon gedacht, uns haut es um. Allerdings schafft man es immer wieder. Auch wenn man vorher glaubt, man legt sich vorher gleich mal hin und ignoriert alles.

      Löschen
    3. Wir schauen in unserem Umkreis. Die Gegend passt sowohl vom Arbeitsweg her als auch vom "Gefühl".
      Die Wohnung die wir anschauen werden hat 5 Zimmer. Wir brauchen min. 4 Zimmer. Danke für deine aufmunternden Worte. Es tut gut zu wissen, dass auch andere in dieser Situation waren und es trotzdem geschafft haben. Habe heute bereits zwei Mal geweint, weil diese Hormone und dann noch die Tatsache dass wir umziehen müssen, machen mich fix und fertig. Wir sind seit wir uns kennen praktisch jedes Jahr umgezogen, ich würde einfach gerne mal "ankommen"...

      Löschen
    4. Absolut verständlich. Wir sind immer sehr weit umgezogen ( 100-400km) und das bedeutet: freundeskreis bleibt nie wie er ist und es isT EXTREMST anstrengend immer wieder Energie in Bekanntschaften stecken zu müssen. Wir sind inzwischen total kennenlernmüde :-) ich hoffe, dass euch das erspart bleibt

      Löschen
    5. Ach je, so weit, das ist ja schrecklich...

      Löschen
  2. Ich fühle so sehr mit Euch!!! Bei uns ist ja auch auf einmal alles anders gelaufen als geplant. Job weg, kein Geld von meiner Seite, Wohnung zu teuer und schwanger diese Sorgen durchstehen zu müssen ist grausam. Ich wünsche Euch, dass sich ganz schnell eine Lösung auftut! Denke an Euch!

    AntwortenLöschen
  3. Wie lief die Wohnungsbesichtigung?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schrecklich. War eine Messie-Wohnung. Und die anderen Hausbewohner waren ebenfalls allesamt Messies. Wir bleiben wohl doch in unserem liebgewonnenen Haus. Mehr dazu schreibe ich dann in einem separatem Post.
      Michaela, hast du gesehen dass wir beide schwanger sind? ;-)

      Löschen
    2. Lol, klar hab ich das. Bin ja jeden Tag hier. Gggg

      Oh, das klingt mies. :-( aber doch im haus bleiben klingt natürlich am Besten.

      Löschen

Liebe Leserin, lieber Leser
Bitte beachte, dass dein Kommentar zuerst geprüft wird, bevor er hier erscheint.
Danke!